Als wir Sonntagmorgen aufwachten, strahlte die Sonne schon in unsere Wohnung – eine Wohltat, nachdem es die Tage davor sehr viel geregnet und gestürmt hatte (der Sommer zeigt sich in diesem Jahr wahrlich nicht von der besten Seite!). Der Tag war wie gemacht für einen kleinen Ausflug auf den Bauernhof 🙂

Vor einiger Zeit hatte ich auf der Visit Helsinki -Homepage die Empfehlung für eine Haus- und Nutztierfarm in Fallkulla gesehen. Das Ganze liegt in der Nähe des kleinen Flughafens von Malmi, also gar nicht so weit von uns entfernt. Die Farm wird von der Jugendabteilung der Stadt Helsinki betrieben und beherbergt viele Tiere, die seit jeher traditionell in Finnland gehalten werden: Kühe, Pferde, Schafe, Ziegen, Hühner, Schweine, Pferde und Gänse. Daneben finden sich noch Hasen und Enten. Es ist erlaubt, die Tiere zu streicheln und mit Gras zu füttern. Von daher ist die Farm natürlich besonders für Familien mit Kindern ein beliebtes Ausflugsziel. Informieren kann man sich ausführlich in dem angegliederten Infozentrum und auch (Gruppen-)Führungen sind möglich. Verteilt auf der Farm stehen Bänke und Tische, an denen man picknicken kann. Das Café versorgt einen zusätzlich mit Getränken, Eis und Co. Und das Tollste? Ich konnte die superweichen Lämmchen streicheln ❤

Unser Fazit: Wenn man gerade keine Idee für eine angemessene Freizeitbeschäftigung hat, empfiehlt sich ein Ausflug zum Bauernhof ins Grüne 🙂 Übrigens: Hier findet ihr die Homepage mit allen relevanten Infos (Finnisch und Englisch). Jetzt aber lasse ich endlich Bilder sprechen: